Direkt zum Inhalt

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Zur Nutzung
Was ist Periodenunterwäsche?

Periodenunterwäsche ist speziell entwickelte Unterwäsche für die Periode, die dazu dient, Menstruationsflüssigkeit aufzunehmen. Sie kann als nachhaltige Alternative oder Ergänzung zu herkömmlichen Menstruationsprodukten wie Tampons oder Binden verwendet werden.

Wie funktioniert Perioden Unterwäsche?

Die Periodenunterwäsche verfügt im Bereich der technischen Einlage über mehrere Materialschichten, die Feuchtigkeit aufnehmen, verteilen und einschließen, um Auslaufen zu verhindern. Eine feuchtigkeitsundurchlässige Schicht sorgt dafür, dass kein Blut an die Außenseite der Hose durchdringt. Die speziellen Materialien sind sowohl saugfähig, schnelltrocknend als auch wasserdicht, bieten aber dennoch Atmungsaktivität und Komfort.

Wie viele Bemee’s brauche ich für meine Periode?

Wie viele Perioden Slips du pro Tag und für deinen Zyklus benötigst, ist sehr individuell und hängt davon ab, wie aktiv du bist, wie stark deine Blutung an einzelnen Tagen ist und wie gut die Menstruationsslips dann an den jeweiligen Tagen für dich funktionieren. Um eine Periode komplett abzudecken werden mindestens 6 Bemee Slips benötigt unter der Annahme, dass man je eine in der Nacht trägt, sowie 2-3 untertags und die benutzen Pantys abends wäscht. Ab 10 Menstruationsslips wird das Handling im Alltag komfortabel.

Welche Saugstärken bietet Bemee an?

Wir bieten zwei verschiedene Saugstärken an:

4 Tropfen Modelle sind für Medium-Heavy Flow und können circa 30-40ml Flüssigkeit aufnehmen. Vergleichbar mit 3-4 Tampons.

5 Tropfen Modelle sind für Heavy Flow und können circa 40-50ml Flüssigkeit aufnehmen.

Vergleichbar mit 4-5 Tampons.

Wie oft muss ich die Perioden Slips wechseln?

Wie häufig du die Hose wechseln musstest, hängt vom Aktivitätsgrad und der Stärke deiner Menstruation an dem jeweiligen Tag ab. Periodenunterwäsche kann von einigen wenigen Stunden bis zu 12 Stunden getragen werden. Wir empfehlen daher folgende Grundregeln zu beachten: Trage eine Menstruationsunterwäsche maximal 12h lang. Wir empfehlen die Hose zu wechseln, wenn sich die Einlage sehr nass anfühlt, da dann mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre Saugkapazitätsgrenze erreicht ist.

Was bedeutet Daytime und Nighttime bei Bemee?

Wir sind stolz darauf, der einzige Anbieter von Perioden Unterwäsche zu sein, der speziell zwischen ‚Daytime‘ und ‚Nighttime’ Periodenslips unterscheidet. Diese Unterscheidung basiert auf den unterschiedlichen Bedürfnissen und Anforderungen unserer Kunden zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten.
‚Daytime’ Periodenunterwäsche:
Tagsüber steht die Sicherheit vor Auslaufen und Flecken bei der Menstruationsunterwäsche im Vordergrund, besonders während eines langen Tages oder aktiven Ausflügen. Vielleicht kombinierst du die Perioden Unterwäsche sogar mit einer Menstruationstasse oder einem Tampon, falls du planst, den ganzen Tag unterwegs zu sein. Unsere ‚Daytime’ Perioden Slips verfügen über eine kurze Technikeinlage im Schrittbereich, die du diskret unter jeder Kleidung anziehen kannst und dir auch nicht zu heiß wird im Sommer.
‚Nighttime’ Periodenunterwäsche:
Für die Nacht empfehlen wir unsere speziellen ‚Nighttime’ Menstruationshosen mit einer verlängerten Technikeinlage hinten bis zum Bund. Diese verlängerte Einlage bietet zusätzlichen Schutz, insbesondere in der Liegeposition, und gewährleistet, dass du ruhig und sicher schlafen kannst, ohne dich um mögliches Auslaufen sorgen zu müssen.

Welche Slips sind für mich die besten als Periodenunterwäsche?

Perioden Slips gibt es in zwei Arten:
1. genähte Stoffhosen aus Baumwolle oder Viskose sowie
2. nahtlose Modelle aus Nylon.


Beide Konstruktionen haben ihre Vor- und Nachteile. Genähte Modelle schließen zum Beispiel tendenziell enger am Beinausschnitt ab, dafür sind nahtlosen Modelle ultradünn im Bereich der Technikeinlage und haben den extra Seitenauslaufschutz im Schritt durch ihre Konstruktion. Hier spielen persönliche Präferenzen und Ausprobieren ist der beste Weg, um herauszufinden, welche Produkte dir besser liegen.

Kann ich Periodenunterwäsche beim Sport tragen?

Viele Frauen tragen Periodenunterwäsche beim Sport, da sie
Sicherheit und Bewegungsfreiheit während des Trainings bietet.

Wir empfehlen nur ‚Daytime'-Modelle zum Sport zu tragen. Besonders
diskret unter engen Sporthosen ist unser nahtloses Modell: unseren Daytime Seamless Hipster gibt es in drei Farben.

Er ist fast unsichtbar unter Fitnessleggings, da sich die Nähte kaum abdrücken.

Starke Blutung
Brauche ich noch andere Menstruationsprodukte zu den Bemee's?

Bemee Periodenunterwäsche kann je nach Modell 3-5 Tampons bzw. 30-50ml an Flüssigkeit aufnehmen. Ob du Perioden Slips alleine nutzt oder in Kombination mit anderen Periodenprodukten (Tampon oder Menstruationstasse), hängt von deinem Aktivitätsgrad und Stärke deiner Blutung an dem Tag ab. Das ist bei jedem sehr individuell. Wir empfehlen den Einstieg in dieses Produkt an einem Tag Zuhause zu planen, sowie sich von leichteren zu heftigeren Tagen vorzuarbeiten, um deinen persönlichen Flow mit der Saugkapazität der Hosen in Einklang zu bringen. Die Umstellung von Tampons ist groß. Man benötigt einige Zyklen, um ein Gefühl für den Wochenfluss zu bekommen.
Bei schwacher bis mittlerer Periode kannst du Bemee Periodenunterwäsche höchstwahrscheinlich ohne zusätzliche Periodenprodukte verwenden. Wenn du sehr stark blutest, kann es sein, dass du einen zusätzlichen Schutz (Tampon, Cup) verwenden möchtest.
Bei sehr starker Blutung empfehlen wir daher doppelt abzusichern mit zusätzlichen Periodenprodukten (außer du bist Zuhause und kannst flexibel reagieren), sowie Ersatzhosen dabei zu haben.

Wann kommen genähte Stoffhoen an ihre Grenzen?

Während einer normalen Regelblutung verliert eine Frau ungefähr 60 Milliliter Blut. Je nach Saugfähigkeit der Materialschichten kann ein Perioden-Slip von Bemee bis zu 50ml Blut aufnehmen. Rein rechnerisch solltest du also gut abgesichert sein. Wann die Nutzungsgrenze eines Menstruationsslips erreicht ist, ist sehr individuell je nach deinem Wochenfluss unterschiedlich. Uns ist jedoch aufgefallen: bei extrem starken Blutungen kann in Ausnahmefällen so viel auf einmal kommen, dass die genähte Stoffwäsche einfach an ihre Grenzen kommt und das Blut nicht schnell genug aufnehmen kann und die Menge „vorbei schwappt“. Das kann in Ausnahmefällen zum Überlaufen und damit Auslaufen führen. Dies bezieht sich jedoch auf sehr starke Blutungen. Daher taste dich an das Thema von den leichten Tagen her kommend heran.
Bei sehr starker Blutung empfehlen wir: Bitte trage an solchen Tagen nie das erste Mal Periodenunterwäsche, außer du bist Zuhause und kannst flexibel reagieren. Wenn du außer Haus bist, empfehlen wir, dich doppelt abzusichern, mit zusätzlichen Periodenprodukten sowie Ersatzhosen im Wetbag dabei zu haben.

Pflege & Lebensdauer
Waschanleitung für Menstruationsunterwäsche

1. Wasche Periodenslips vor der ersten Nutzung. Erst dann ist die Technikeinlage bereit zur ersten Nutzung, sowie eventuelle Produktionsrückstände entfernt.
2. Spüle alle Slips immer direkt nach dem Tragen per Hand mit kaltem Wasser aus, bis das Wasser klar wird. Das kann an starken Tagen schon eine Weile dauern!
3. Wasche die Slips in der Waschmaschine - idealerweise im Wäschebeutel - bei maximal 30 Grad. Vermeide dabei Weichspüler, da diese die Saugfähigkeit beeinträchtigen können.
4. Zum Trocknen einfach aufhängen. Benutze keinen Trockner oder Bügeleisen, da die Hitze die Lebensdauer der Hosen verkürzt.

Jetzt sind deine Bemee's wieder bereit für den nächsten Einsatz.

Warum ist die korrekte Pflege der Perioden Slips so wichtig?

Blut gerinnt bei circa 42 Grad. Falls getragene Hosen nicht richtig ausgespült werden vor der Maschinenwäsche, gerinnt das Blut in den Stofffasern bei der Maschinenwäsche und lässt sich dann aus der mehrlagigen Technikeinlage nicht mehr auswaschen. Das geronnene Blut bleibt in den Fasern stecken und bildet Gerüche und Bakterien. Falls dies einmal passieren sollte und sich unangenehme Gerüche in der Hose bilden, empfehlen wir, die Hose zu entsorgen.

Entstehen Bakterien oder Gerüche bei der Nutzung von Period Panties?

Blut hat manchmal einen sehr speziellen Geruch. Dieser kann unter Umständen unangenehm sein für den Nutzer. Daher haben wir uns für die Geruchs-Neutralisierer und bakterienhemmenden Wirkstoffe im Bereich der Technikeinlage entschieden.

Gesundheit & Nachhaltigkeit
Ist Perioden Unterwäsche ungesund oder schädlich für Menschen?

Bemee Periodenunterwäsche ist sicher und unbedenklich für deine Gesundheit. Alle von Bemee verwendeten Materialien sind OEKO-TEX® STANDARD 100 zertifiziert und damit auf Schadstoffe geprüft. Desweiteren haben wir nur zertifizierte Bio-Baumwolle im Einsatz bei unseren Baumwoll-Modellen. Die Wäsche ist somit gesundheitlich unbedenklich.
Zudem vermeidest du bei reiner Nutzung von Periodenunterwäsche Pestizide von herkömmlichen Baumwoll-Tampons, sowie Plastik, Weichmacher und Chemikalien von Binden.
Periodenunterwäsche ist demnach eine sehr umweltfreundliche und hautfreundliche Alternative zu herkömmlichen Menstruationsprodukten.

Ist Periodenunterwäsche wirklich eine nachhaltige Wahl?

Wir sind der Meinung, dass es ein nachhaltiges Periodenprodukt ist, da die Hosen waschbar und wieder verwendbar sind und den Bedarf an Einwegprodukten stark reduziert. Bei sorgfältiger Pflege kann die Menstruationsunterwäsche über einen langen Zeitraum verwendet werden, was dann den Abfall von Einwegprodukten deutlich reduziert und damit zu einer geringeren Umweltbelastung führt.

Wie lang ist die Lebensdauer eines Bemee Perioden Slips?

Die Hosen wurden auf Herz und Nieren getestet. Unsere Hersteller können eine Lebensdauer von 50 Maschinenwäschen bei guter Pflege zusichern. Dazu befolge bitte unsere Pflegeanleitung im Detail.
Branchenüblich ist die Angabe der Lebensdauer in Jahren. Bei Nutzung einmal pro Monat entsprechen 50 Maschinenwäschen einer Lebensdauer von circa 2 Jahren. Die Lebensdauer als Angabe in Jahren macht aus unserer Sicht jedoch nicht so viel Sinn, denn jedes Nutzerverhalten ist anders. Die Anzahl der Maschinenwäschen ist eine viel genauere Angabe für dich.